Sie sind hier: Politik & RathausStadtverwaltung

Wanderlager Anzeige

Allgemeine Informationen
Die Veranstaltung eines Wanderlagers zum Vertrieb von Waren oder Dienstleistungen, auf das durch öffentliche Ankündigung hingewiesen werden soll, muss der für den Ort der Veranstaltung zuständigen Stelle angezeigt werden.

Die zuständige Stelle kann die Veranstaltung eines Wanderlagers untersagen, wenn die Anzeige nicht rechtzeitig oder nicht wahrheitsgemäß oder nicht vollständig erstattet ist oder wenn die öffentliche Ankündigung nicht den Vorschriften entspricht.

Das Wanderlager darf an Ort und Stelle nur durch die in der Anzeige genannten Veranstalterinnen/Veranstalter oder durch eine von ihnen schriftlich bevollmächtigte Person in Vertretung geleitet werden.

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt bei der Gemeinde, der Samtgemeinde und der Stadt, in deren Bereich die Veranstaltung durchgeführt werden soll.

Dieses Verfahren kann auch über einen "Einheitlichen Ansprechpartner" abgewickelt werden. Bei dem "Einheitlichen Ansprechpartner" handelt es sich um ein besonderes Serviceangebot der Kommunen und des Landes für Dienstleistungserbringer.

Welche Unterlagen werden benötigt?
  • ggf. Personaldokumente oder Reisegewerbekarte
Welche Gebühren fallen an?

Es fallen Gebühren nach Anlage 1 zu § 1 Absatz 1 Allgemeine Gebührenordnung des Landes Niedersachsen (AllGO) entsprechend Nr. 40.1.22.9 an.

zurück

Infobereich

Ansprechpartner

Ansprechpartner

  • Stadt SpringeAuf dem Burghof 1
    31832 Springe
    Telefon: 05041 730
    Telefax: 05041 73281
    E-Mail: Homepage: htt­ps://ww­w.­sprin­ge.de
    Öffnungszeiten:
    Der Bürgerservice im Rathaus, Auf dem Burghof 1, ist aufgrund der derzeitigen Coronavirus-Lage für den Publikumsverkehr eingeschränkt worden. Wir empfehlen Ihnen weiterhin vorab Termine zu vereinbaren. Hierzu bitte die zentrale Rufnummer des Bürgerservice 05041/73-115 verwenden.
    Tragen Sie bitte eine Mund-Nase-Bedeckung und beachten die im Wartebereich ausgehängte Hygiene-Regeln.